Habitusanalyse und das Verstehen von Feldern in der Supervision

  • Dagmar Vogel

Abstract

Bei dem vorliegenden Beitrag handelt es sich um die gekürzte Version eines Vortrages, der am 21.11.2015 anlässlich des Fachkongresses Reflexive Supervision zum Thema "Supervision als wissenschaftlich begründete Praxis - Beitrag der kommunikativen Sozialforschung" an der Universität Bielefeld gehalten wurde. Er legt einen Ausschnitt der Erkenntnisse eines Forschungsvorhabens zum Thema "Habitusreflexive Beratung bei angehenden Lehrerinnen und Lehrern" vor und übernimmt dabei Passagen aus dem gleichnamigen Promotionsvorhaben, ohne dass diese als Zitate kenntlich gemacht sind.

Veröffentlicht
2016-04-21