Online-Supervision und der Trend zu medienvernetzter Beratung

  • Joachim Wenzel

Abstract

Alltagskommunikation findet - beruflich wie privat - immer häufiger medial vermittelt statt. Die Veränderungen im Kommunikationsverhalten der Menschen haben dabei auch Auswirkungen auf Beratungs- und Supervisionsprozesse, wobei ein Trend zu medienvernetzter Beratung wahrzunehmen ist. In diesem Beitrag werden desweiteren die Erfahrungen aus der Online-Beratung dargestellt und aufgezeigt, dass medial vermittelt selbst emotionale Kommunikation fachlich qualiftzielt möglich ist. Danach findet eine Darstellung konkreter Methoden der Online-Supervision statt. Abschließend werden die aktuellen Herausforderungen bezüglich Datenschutz und Kontraktierung für die Online-Supervision beschrieben und Zukunftsperspektiven benannt.
Veröffentlicht
2014-01-24